Wildkräuterwochen in Lana und Umgebung

Der Frühling in Südtirol beginnt bereits Ende Februar mit den ersten feinen Blüten und Keimen. Von Ende April bis Mai stehen dann die Wildkräuter im Rampenlicht und in Lana und Umgebung dreht sich alles um Hopfen, Löwenzahn, Brennnessel und Co.
In dieser Zeit finden auch die Wildkräuterwochen in Lana und Umgebung mit einer Vielzahl an Veranstaltungen statt.

Anlässlich der Wildkräuterwochen können Sie an Workshops, Kochkursen, Exkursionen und Themenabenden teilnehmen. Bei jeder dieser Veranstaltungen wird den Teilnehmern die Möglichkeit geboten, die von den Südtiroler Bauern angebauten Naturprodukte kennen, schätzen und verkosten zu lernen. Dabei werden alte Traditionen aber auch Neues wiederentdecken.

Der Campingplatz Arquin ist der perfekte Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung auf der Suche nach Wildkräutern. Jedes Jahr wieder erzählen Gäste begeistert von den Kräuterführungen und dem erworbenen Wissen.

Zu den wichtigsten Wildkräutern des Gebiets gehört der Löwenzahn, dessen Blätter als schmackhafter Salat gegessen werden kann. Die zarten Blütenknospen werden gesammelt und in Öl eingelegt. Auch der Hopfen findet vielseitige Verwendung als Beilage zu weißem Fleisch, Eiern oder in Nudel und Reisgerichten. Der wilde Radicchio passt mit seinem zartbitteren Geschmack gut zu Alpenkäse. Ein Alleskönner ist Bärlauch, welcher mit fast allen Speisen wie Käse und Salami, Polenta, Pilzen, Suppen, Fisch, Fleisch oder Kartoffeln kombiniert werden kann. Zum Schluss ist noch das Leimkraut erwähnenswert. Es passt perfekt zu Speck und Wurst oder als Beilage zu Omeletts und Fisch.

Hier unser Vorschlag für ein leichtes Gericht aus Wildkräutern. Lassen Sie es sich schmecken!

Wildkräutersüppchen

Zutaten für 4 Personen
80/100 g Kartoffeln
400/500 ml Gemüsebrühe
1 mittelgroße Zwiebel
50 ml trockener Weißwein
Wildkräuter der Saison
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Für die Dekoration
Kochsahne
Blumen

Zubereitung:
Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel hacken und in Butter oder Öl leicht anbraten, dann die Kartoffeln dazugeben und andünsten. Nach einigen Minuten mit Weißwein ablöschen. Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer hinzufügen und abschmecken. Alles etwas 30 Minuten leicht köcheln lassen, dann die Wildkräuter hinzugeben und fein mixen. Bei Bedarf die Suppe durch ein Sieb geben. Nach Geschmack würzen und mit Kochsahne und Blumen servieren.

Artikel mit Freunden teilen