Tradition

Der Kastanienerlebnisweg in Völlan

Der Kastanien-Erlebnisweg in Völlan bei Lana ist für Jung und Alt leicht zu begehen und zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis.
Der Kastanien-Erlebnisweg beginnt im kleinen Dorf Völlan etwas oberhalb der Ortschaft Lana. Vom Parkplatz bei der Kirche geht es den Probst-Wieser-Weg entlang bis zu einem Wegkreuz, an dem man rechts abbiegen. Nach dem Sportplatz beginnt der Kastanienweg, und kurz nach dem Weinreichhof beginnt der Lehrpfad.

Die einzelnen Stationen enthalten interessante Informationen über die wertvolle Kastanie, die in diesem Gebiet sehr verbreitet ist.
Seit mehreren Jahren setzt sich die Forstverwaltung für den Schutz der zahlreichen Kastanienbäume ein, die jedes Jahr diese köstliche Frucht tragen.
Dieser wichtige Lehrpfad wurde dank der Forstinspektion Meran in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Lana eingerichtet, um die Bedeutung dieser wunderbaren Bäume für die Natur zu veranschaulichen.
Auf den 2 Kilometern des Weges können Wanderer und Familien mit Kindern in die Welt der Kastanie eintauchen und viel Neues und Interessantes entdecken.

Die einzelnen Stationen informieren über Kastanienholz, Kastanienkrankheiten, die verschiedenen Kastanientypen und -sorten sowie deren Eigenschaften und die Voraussetzungen für ein kräftiges und gesundes Wachstum der Früchte.

Nachdem wir so viel über Kastanien gesprochen haben, wollten wir mit Ihnen ein typisches Rezept präsentieren: Südtiroler Kastanienherzen!


Für die Zubereitung von 8 großen Kastanienherzen benötigen Sie:
1 kg Südtiroler Kastanien
200 g Puderzucker
200 g Bitterschokoladenkuvertüre
200 ml frische Sahne
2 Esslöffel Zucker
(Falls gewünscht, kann ein Schuss Rum und eine Prise Vanilleschote hinzugefügt werden)

Für die Zubereitung die Kastanien mit der Schale in kochendes Wasser geben und etwa 40 Minuten köcheln lassen. Die Kastanien senkrecht halbieren und mit einem Teelöffel das Fruchtfleisch herauskratzen, das man durch einen Kartoffelstampfer drückt, um ein Kastanienpüree zu erhalten. Puderzucker und Vanille hinzufügen und gut durchkneten (eventuell Rum hinzufügen), bis eine formbare Masse entsteht.
Die Herzen formen und abkühlen lassen, bis sie fest sind.
In der Zwischenzeit schmelzen Sie die Schokolade im Wasserbad in einem kleinen Topf. Dann mit Hilfe einer kleinen Gabel die Kastanienherzen mit der Spitze nach vorne vorsichtig in die geschmolzene Schokolade tauchen, dabei den oberen Rand frei lassen. Legen Sie die Herzen dann zum Trocknen auf ein Blatt Backpapier, bis die Schokolade fest wird.
Die Sahne mit etwas Zucker aufschlagen und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen, dann die Kastanienherzen mit Sahne füllen, bis sie eine schöne Krone bilden.

Die Kastanienherzen sind bereit, Ihren Gästen serviert zu werden und sie mit ihrer Köstlichkeit sprachlos zu machen!

Artikel mit Freunden teilen

Artikel die Sie interessieren könnten

Lorem ipsum dolor sit amet consecteteur adisciplinig

 

Warten auf Weihnachten - Adventsbräuche in Südtirol

Viele verschiedene Bräuche und Traditionen umgeben die Adventszeit in Südtirol. Die Vorbereitungen für das Weihnachtsfest sind bereits in vollem Gange. Groß und Klein helfen eifrig mit, damit das Weihnachtsfest gelingt.
 
 
 
Familie Arquin
 
 
 
 

Lieblingsgerichte aus Südtirol

Südtirols Küche zeichnet sich durch hervorragende Produkte aus, die seit jeher mit dem Land verbunden sind. Aber dazu zählen nicht nur Äpfel, Speck und Käse!
 
 
 
Familie Arquin